Yuneec Q500 Typhoon

Yuneec Q500 Typhoon

Testbericht / Bewertung / Technische Daten


Um DJI auch wirklich gefährlich zu werden, wird der Q500 Quadrocopter Flugfertig geliefert und beinhaltet allen nötigen Zubehör, wie zum Beispiel einer eigenen Kamera und einem 3D Gimbal zur Bildstabilisierung.

Der Yuneec Q500 Quadrocopter wird von der gleichnamigen Firma Yuneec hergestellt und ist im Drohnen Markt ein frischling. Doch mit ihrem Q500 will die Firma sich in diesem Markt behaupten und vor allem die Marke von DJI dem Phantom Vision+ Konkurrenz machen. Dieser Copter spricht Hobby Piloten, aber auch angehende Profi Flieger an.

Ein großer Vorteil den Yuneec hier mit in die Luft bringt, ist der integrierte Monitor in der Fernsteuerung. Anders als bei den anderen Herstellen wird kein Smartphone / Yuneec Q500 TyphoonTablet mit einer App benötigt um den FPV (First Person View) nutzen zu können.

Die im Set enthaltene Fernsteuerung mit integrierten Monitor für den FPV Flug

Ähnlich wie bei der Walkera QR800 besitzt der Q500 eine Follow Funktion. Damit folgt der Quadrocopter dem Piloten vollkommen automatisch wenn sich dieser bewegt. Doch nutzen sie dieses Feature nur wenn sie den Quadrocopter sehen und sie jederzeit eingreifen können, dies sieht der Gesetzgeber so vor. Dennoch lassen sich mit dieser Funktion Actionreiche Aufnahmen machen.

 

Yuneec Q500 TyphoonEbenfalls im Set enthalten ist die eine Kamera mit Full HD Auflösung 1080P mit 48 / 50 / 60 fps und 12 Megapixel. Zusätzlich zu der Kamera gibt es das Gimbal (CGO2GB) um die besten Aufnahmen machen zu können. Dieser besitzt einen Schnellverschluss um eine einfache Demontage zu gewährleisten. Die Kamera kann im Flug mittells Fernsteuerung bewegt werden, das dazu gehörige Bild wird live zur Grundstation ST10 (Fernbedienung) oder wahlweise einem WiFi kompatiblen Gerät (Android/IOS) mit kostenloser App übertragen. Die Aufnahmen werden auf einer microSD Karte im Gimbal gespeichert.


Testbericht / Bewertung / Technische Daten / Kaufempfehlung – Q500 TYPHOON Quadcopter

Yuneec Q500 TyphoonAuch wenn Yuneec ein Neuling auf dem Markt ist, so haben sie ein überzeugendes Produkt ins Rennen gebracht. Wer einfach losfliegen und Bilder / Videos machen will und keine Lust oder Zeit hat sich mit der Technik, dem Aufbau, Umrüstungen etc. auseinander zu setzen, dann ist dieser Quadrocopter perfekt geeignet.

 

Yuneec Q500 Typhoon

Yuneec Q500 Typhoon

Die Kamera macht saubere und klare Bilder, ein Vorteil gegenüber dem Phantom ist die Gegenlicht Beleuchtung. Damit kommt der Q500 gut zurecht und gleicht nicht so extrem aus wie sein Konkurent.

 

Der Yuneec Q500 Typhoon Quadrocopter wird komplett fertig montiert geliefert somit ist der FPV Flug sofort möglich.

Yuneec Q500 TyphoonDer integrierte Monitor in der Steuerung ist zwar verhältnismäßig klein, aber das ist Meckern auf hohen Niveau. Dieser bietet scharfe Bilder, aber ein Nachteil des Monitors ist die Lichtempfindlichkeit. Wie bei allen Hochglanz Bildschirmen spiegelt sich die Sonne sehr schnell darin und es gibt zurzeit keine Blende um dem entgegen zu wirken. Man muss die Steuerung auch sehr hoch halten oder die ganze Zeit nach unten schauen, da der Monitor unterhalb der Bedienung angebracht ist. Yuneec bestätigte aber, dass es bald möglich sein wird eine FPV Brille für den Flug nutzen zu können, die mittels Smartphone App mit der Steuerung verbunden wird.

Der Q500 Typhoon ist um einiges größer und schwerer als der Phantom von DJI, die Propellerspannweite messen beachtliche 33cm. Durch die größere Spannweite und Gewicht liegt er viel besser in der Luft und lässt sich nicht so schnell wie sein kleinerer Konkurrent aus „der Bahn werfen“ und ermöglicht eine hohe Traglast. Dadurch das dieser Quadrocopter größer und sperriger ist, gestaltet sich der Transport etwas schwieriger.


Wie bei allen Quadrocoptern gibt es einige vorgefertigte Flug Modi.

Dem Anfängermodus (vergelichbar mit dem IOC Home-Lock von Dji) in dem die Richtungsnavigation immer relativ zum eigenen Standort ist

Dem Fortgeschrittene (normaler Flugmodus – GPS gestützt).

Und den goHome / Return-to-Home Modus, dieser bringt den Quadrocopter lediglich zum Startpunkt zurück.

Gain-Werte / Trim-Werte lassen sich per Fernsteuerung verändern.

Durch die besser designte nach vorn gelagerte Aufhängung der Kamera mit Gimbal. Durch diese verbesserte Konstruktion kommen bei schnellen vorwärts Flügen oder bei Windeinfall die Propellerarme nicht, bzw nur selten in das Bild.

Einstellungen, Kompass Kalibrierung und Softwareupdates werden mithilfe von der PC-Software und USB-Kabel / USB-Dongle problemlos durchgeführt.


Ausführlicher Testbericht

In dieser Preisklasse war bis vor diesem Model der DJI Phantom 2 Vision+ der Platzhirsch, doch seitdem Yuneec seinen Q500 Typhoon auf den Markt gebracht hat, muss sich dieser seinen Platz teilen.

Dieser Quadrocopter ist der erste, der komplett Flugtauglich geliefert wird und kein Smartphone oder Tablet benötigt um im FPV Modus zu fliegen, da der Monitor schon in der Bedienung integriert ist.

Die Kamera des Q500 macht wirklich viel her, mit Gegenlicht hat sie gar keine Probleme, Videoaufnahmen mit bis zu 60fps lassen Bilder flüssiger und weicher aussehen.

Andere Modelle wie der Phantom 2 Vision+ besitzen „nur“ 60i fps was hochgerechnete Werte sind. Der Fischaugeneffekt wie bei anderen Kameras ist bei dieser nicht so stark. Die Kamera ist durch ein Einstellrad stufenlos neigbar. Das Videobild kann zusätzlich zur Fernbedienung auf einem weiteren Gerät (Tablet) angezeigt werden. Somit kann der Pilot sich auf das Fliegen konzentrieren und eine 2te Person kann die Kamera per Tablet / Smartphone auslösen.

Yuneec Q500 Typhoon

Ein weiterer Vorteil ist das Flugverhalten, wie oben schon beschrieben liegt er besser in der Luft, aber ist zeitgleich auch nicht so Windanfällig. Durch seine großen Propeller ist er viel Stabiler und benötigen nicht so viele Umdrehungen was den Quadrocopter auch noch ziemlich leise macht. Durch sein starres Landegestell wirkt der Q500 zwar wuchtiger und macht ihn größer, aber damit steht er sicher und ein Kippen bei der Landung ist nahezu nicht möglich.

Durch den neuen W-Lan Standard von 5Ghz soll eine größere Reichweite erzielt und mehr Daten übertragen werden, das hat zur Folge das die Videobilder auf dem Monitor um einiges hochauflösender sind. Das Betriebssystem der Steuerung ist Android und ermöglicht somit ein Fülle an Einstellungen und Erweiterungen.

Ebenso besitzt die Fernsteuerung Lautsprecher und einen Vibrationsmotor, diese springen ein wenn der Akku fast leer ist. Eine weitere Sicherheit des Quadrocopters ist das GPS, damit ist das Fliegen auch für Anfänger sicher und bei Bedarf kann der Q500 auch einen Sicherheitsabstand einhalten. Der Quadrocopter wird den Piloten niemals verletzen können und immer selbständig vor dem diesem stoppen.

Der Q500 Typhoon besitzt ebenso die FollowMe Funktion, durch das in der Steuerung enthaltene GPS ist der Pilot immer der Fix Punkt dem der Quadrocopter folgt. Somit kann man komplett ohne diesen zu steuern zu müssen sich zum Beispiel filmen lassen und ermöglicht völlig neue Dimensionen. Ebenso ist ein schneller Start möglich, da die GPS Position sehr schnell und zuverlässig gefunden wird.

Ebenso kann die Reaktionszeit des Coptors eingestellt werden, damit können weiche Aufnahmen im langsamen Gleit-Modus erstellt werden.

Gerade bei kalten Temperaturen sollte das Fliegen vermieden werden, da die Akkus bei solchen Einflüssen stark leiden, aber auch hier kann Yuneec glänzen und ermöglicht eine Flugzeit von über 20 Minuten, bei wärmeren Temperaturen sind auch Flüge von mehr als 25 Minuten möglich. Aber wer noch länger fliegen möchte kommt um extra Akkus nicht herum und diese sind bei diesem Modell sehr günstig.

Leider besitzt der Q500 keine Akkuanzeige und man muss sich „blind“ auf das Warnsignal der Bedienung verlassen. Ebenso wird das Videobild leicht verzögert übertragen und wird hoffentlich mit einem Update behoben. Auch sind Aufnahmen nicht im RAW Modus möglich um späteres Bearbeiten an der Roh Datei vorzunehmen. Im gegensatz zu der Phantom 2 Vision+ Variante ist der Q500 nicht ganz so Wendig und agil.

Wer viel Wert auf ordentliche Gegenlicht Aufnahmen legt und weiche Videos haben möchte sollte sich den Yuneec Q500 Typhoon näher betrachten.


 

Technische Daten und Details

Yuneec Q500 TYPHOON Quadcopter

Flugzeitbis zu 25 Minuten
Maße240 x 420mm – Diagonale ohne Propeller 565mm
Abfluggewicht inkl. Akku und CGO2-GB1700g
Gewicht (ohne Akku und Zuladung)1130g
Batterie / Akku5400mAh 3S 11.1V LiPo
Ladegerät3S 11.1V LiPo DC Balancing Smart Charger mit AC Adapter
Fernsteuerung / Sender10-channel 2.4GHz mit 5.8GHz Video Downlink (FPV)
3 Flight-ModesSmart, Angle und Home Mode
maximale Flughöhe400 Fuß über dem Boden (im Q500 Menü anpassbar)
maximale Drehgeschwindigkeit65°/s
maximaler Neigungswinkel35°
maximale Steiggeschwindigkeit3m/s
maximale Sinkgeschwindigkeit2m/s
Frequenzband der Fernsteuerung2.4GHz

 

Arbeitstemperatur0°C-50°C
Speicher microSD Class 10 ~ 4 bis 128GB
Abmaße Gimbal / Kamera115 x 135 x 74mm
Gewicht185g

 

Kamerafokussierungfixierter Fokus
VideoauflösungFullHD 1080p – Bildrate anpassbar: 60, 50, 48 FPS
Kameraauflösung (Foto)12 Megapixel
Video Weitwinkel / Sichtfeld130°
Genauigkeit des Gimbals±0.02°
WeißabgleichAutomatischer Weißabgleich
Übertragungsfrequenz für das FPV-Bild5.8GHz
Input/Operating Voltage7.0V to 14.0V DC
maximale Reichweite FPV-ÜbertragungCE Compliance: bis zu 300m /  FCC Compliance : bis 600m
Stromverbrauch500mA (normal) bis zu 600mA (Max) @ 12.0V (7.2W max)

 

BetriebssystemAndroid
Kanäle10
ReichweiteCE Compliance: bis 400m – FCC Compliance: bis zu 800m
BildschirmLED Backlite LCD Screen mit Touchscreen
Vibrations-Feedback und Ton
Akkueingebaute LiPo Batterie – 3.6V/5200mAh 18.72Wh
LadegerätAuto-Charge via Micro-B USB Kabel mit AC zu 5V DC USB

Mit der weiteren Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen